Angebote zu "Jürgen" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Obsoleszenz interdisziplinär
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Phänomen der „Obsoleszenz“ ist ein aktuell vielfältig diskutiertes Thema. Bei aller Aktualität fehlt es bisher an einer umfassend interdisziplinären und fachwissenschaftlichen Betrachtung des Themas, die sich auf eine stichhaltige Datenbasis stützt. Diese Lücke füllt das Buch „Obsoleszenz interdisziplinär. Vorzeitiger Verschleiss aus Sicht von Wissenschaft und Praxis“ unter der Herausgeberschaft von Tobias Brönneke und Andrea Wechsler. So beleuchtet das vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Berlin) geförderte Buch eine Bandbreite von Themen beginnend mit der Obsoleszenz im aktuellen, tagespolitischen und journalistischen Diskurs sowie einer Typisierung derselben. Es widmet sich sodann der Thematik aus Sicht der Wirtschaftswissenschaften, der technischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen, der Designwissenschaften und der Rechtswissenschaften. Es umfasst ferner gesellschaftspolitische Betrachtungen der Obsoleszenz sowie eine interdisziplinäre Schlussbetrachtung. Das umfassende, fachwissenschaftliche und interdisziplinäre Werk bietet ein aktuelles und Zwischenfazit zur aktuellen Diskussion zum Thema Obsoleszenz und bringt diese mit grundlegenden neuen Erkenntnissen einen deutlichen Schritt voran. Mit Beiträgen von: Prof. Dr. Lucia Reisch, Professorin für interkulturelle Konsumforschung und europäische Verbraucherpolitik an der Copenhagen Business School; Leiterin des CCMP an der Zeppelin Universität Friedrichshafen / Prof. Dr. Tobias Brönneke, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Andrea Wechsler, Professorin für Wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Pforzheim / Jürgen Reuss, freier Journalist in Freiburg / Hubertus Primus, Vorstand der Stiftung Warentest, Berlin / Prof. Dr. Christian Kreiss, Professor für Finanzierung und Wirtschaftspolitik an der Hochschule Aalen / Prof. Dr. Rudi Kurz, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Pforzheim / Dr. Ines Oehme, Mitarbeiterin des Umweltbundesamts, Dessau-Rosslau / Siddharth Prakash, Senior Researcher für das Öko-Institut e.V., Freiburg / Prof. Dr. Rainer Stamminger, Universität Bonn / Prof. Dr. Jörg Woidasky, Professor für Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Karlheinz Blankenbach, Professor für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Peter Heidrich, Professor für Maschinenbau an der Hochschule Pforzheim / Prof. Sibylle Klose, Professorin für Mode an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer, Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Wirtschaftsrecht ordinarius a.D. an der Universität Konstanz, Honorarprofessor / Prof. Dr. Klaus Tonner, Professor für Bürgerliches Recht und Europäisches Recht ordinarius a.D. an der Universität Rostock / Ass. iur. Marina Alt, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Umwelt- und Planungsrecht, Universität Münster / Prof. Dr. Sabine Schlacke, Professorin für Öffentliches Recht an der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster / Prof. Dr. Rainer Gildeggen, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim / Sepp Eisenriegler, Geschäftsführer des Reparatur- und Service- Zentrums R.U.S.Z., Wien

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Umstellung der Rechnungslegung einer börsen...
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jürgen Vetter untersucht in seiner Studie am Beispiel des Finanzanlagevermögens der Deutsche Beteiligungs AG - einer im Börsensegment SMAX notierten Kapitalbeteiligungsgesellschaft -, wie dessen Behandlung im Jahresabschluss bei Anwendung von IAS bzw. US-GAAP aussehen könnte. Bei der Beantwortung dieser Frage ist zu berücksichtigen, dass die Darstellung sich nicht schlicht aus den Standards bzw. Principles ergibt. Der Geschäftszweck von Beteiligungsgesellschaften weist Besonderheiten auf, die evtl. auch eine besondere Behandlung verlangen. Jürgen Vetter legt ein Nachschlagewerk vor, das die Bilanzansatz- und Bewertungsmöglichkeiten für Beteiligungen und Finanzinstrumente einer Private-Equity-Gesellschaft bei Anwendung internationaler Standards behandelt. Des weiteren erörtert er die Frage, ob und in welcher Form Mehrheitsbeteiligungen bei der Aufstellung eines Konzernabschlusses im Konsolidierungskreis zu berücksichtigen sind. Das Buch ist somit für alle Unternehmen geeignet, die sich mit dieser Thematik in den kommenden Jahren aufgrund der zu erwartenden EU-Vorschriften auseinandersetzen müssen. Den Finanzanlagen wird in der einschlägigen Literatur zum grössten Teil nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Viele Unternehmen haben jedoch mittlerweile ein erhebliches Beteiligungsportfolio zu bilanzieren - und dies betrifft nicht nur die Beteiligungsgesellschaften. Für diese Zwecke ist das mit vielen übersichtlichen Abbildungen und einem Praxisbeispiel bestückte Werk als Ergänzung zu den Standardwerken der Rechnungslegung zu empfehlen. Der Autor: Jürgen Vetter studierte nach seiner Ausbildung zum Bankfachwirt Betriebswirtschaftslehre mit Fachrichtung Controlling, Finanz- und Rechnungswesen an der Fachhochschule Pforzheim. Seit 2001 ist er im Accounting der DZ Bank AG tätig.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Sauer, M: Hdb. of Fluorescence Spectroscopy
146,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jörg Enderleins studied physics at the Mechnikov University in Odessa (Ukraine) from 1981 until 1986, and defended his PhD thesis about non-linear reaction diffusion system at Humboldt University in berlin (Germany) in 1991. From 1991 until 1996 he was scientific co-worker of PicoQuant GmbH, where he was involved in the development of advanced single-photon counting technology for single-molecule fluorescence spectroscopy. From 1996 until 1997, he joined the group of Richard A. Keller in Los Alamos (USA) as a guest scientist, and in 1997 became an assistant professor at the University of Regensburg (Germany), where he defended his habilitation in 2000. From 2001 until 2006, he was as Heisenberg Fellow of the German Research Council (DFG) and established his research group at the Insitut for Biological Information processing 1 at the Forschungszentrum Jülich (Germany). His main research topic is the development of new single-molecule spectroscopic techniques for biophysics applications. Johan Hofkens, born in Hoogstraten, Belgium, in 1966 received his master in Chemistry from KUleuven in 1988, which was followed by a PhD in Sciences from KULeuven in 1993. After postdoctoral research with professor Masuahara at Osaka University and Professor Barbara at the University of Minneapolis, he rejoined the KULeuven were he was in charge of the single molecule unit in the group of Prof De Schryver. In 2005 he was appointed research professor at the KULeuven. His research interests are fast spectroscopy, single molecule spectroscopy and optics. Markus Sauer was born 1965 in Pforzheim. He studied chemistry in Karlsruhe, Saarbrücken, and Heidelberg, and finished his PhD in Physical Chemistry at the University of Heidelberg in 1995 under the guidance of Prof. Jürgen Wolfrum. After a short-term visit at LBNL, Berkeley in the group of Prof. Shimon Weiss, he was decorated with the BioFuture award in 1998 to perform independent research on single-molecule handling, detection, and identification. 2002 he finished his habilitation in Heidelberg at the Institute of Physical Chemistry. Since 2003 he is Professor for Applied Laser Physics and Laser Spectroscopy at the University in Bielefeld. His research interests cover the development of new electron transfer sensors and probes as well as new single-molecule sensitive fluorescence spectroscopic techniques. Kenneth Weston was born and grew up in Winston-Salem, North Carolina. After receiving a BS degree in Chemistry from the University of North Carolina, Chapel Hill in 1994, he went on to earn a PhD in Chemistry from the University of California, Santa Barbara in 1998 where he worked with Prof. Steve Buratto. Kenneth spent two years working with Dr. Lori Goldner at The National Institute of Standards and Technology in Gaithersburg, MD as a National Research Council Postdoctoral Associate. In 2001, Kenneth joined to group of Dr. Markus Sauer at the Physical Chemistry Institute at the University of Heidelberg in Germany. From 2002-2005, Kenneth was an Assistant Professor in the Department of Chemistry and Biochemistry at Florida State University. Kenneth's research has focused on the development of various new methods and applications of optical spectroscopy and microscopy, fluctuation correlation spectroscopy, and microfluidics. Kenneth is now a senior scientist with Directed Energy Solutions in Colorado Springs and is part of a team that is developing very high power infrared lasers.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Umstellung der Rechnungslegung einer börsen...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Jürgen Vetter untersucht in seiner Studie am Beispiel des Finanzanlagevermögens der Deutsche Beteiligungs AG - einer im Börsensegment SMAX notierten Kapitalbeteiligungsgesellschaft -, wie dessen Behandlung im Jahresabschluß bei Anwendung von IAS bzw. US-GAAP aussehen könnte. Bei der Beantwortung dieser Frage ist zu berücksichtigen, daß die Darstellung sich nicht schlicht aus den Standards bzw. Principles ergibt. Der Geschäftszweck von Beteiligungsgesellschaften weist Besonderheiten auf, die evtl. auch eine besondere Behandlung verlangen. Jürgen Vetter legt ein Nachschlagewerk vor, das die Bilanzansatz- und Bewertungsmöglichkeiten für Beteiligungen und Finanzinstrumente einer Private-Equity-Gesellschaft bei Anwendung internationaler Standards behandelt. Des weiteren erörtert er die Frage, ob und in welcher Form Mehrheitsbeteiligungen bei der Aufstellung eines Konzernabschlusses im Konsolidierungskreis zu berücksichtigen sind. Das Buch ist somit für alle Unternehmen geeignet, die sich mit dieser Thematik in den kommenden Jahren aufgrund der zu erwartenden EU-Vorschriften auseinandersetzen müssen. Den Finanzanlagen wird in der einschlägigen Literatur zum größten Teil nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Viele Unternehmen haben jedoch mittlerweile ein erhebliches Beteiligungsportfolio zu bilanzieren - und dies betrifft nicht nur die Beteiligungsgesellschaften. Für diese Zwecke ist das mit vielen übersichtlichen Abbildungen und einem Praxisbeispiel bestückte Werk als Ergänzung zu den Standardwerken der Rechnungslegung zu empfehlen. Der Autor: Jürgen Vetter studierte nach seiner Ausbildung zum Bankfachwirt Betriebswirtschaftslehre mit Fachrichtung Controlling, Finanz- und Rechnungswesen an der Fachhochschule Pforzheim. Seit 2001 ist er im Accounting der DZ Bank AG tätig.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Obsoleszenz interdisziplinär
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Phänomen der „Obsoleszenz“ ist ein aktuell vielfältig diskutiertes Thema. Bei aller Aktualität fehlt es bisher an einer umfassend interdisziplinären und fachwissenschaftlichen Betrachtung des Themas, die sich auf eine stichhaltige Datenbasis stützt. Diese Lücke füllt das Buch „Obsoleszenz interdisziplinär. Vorzeitiger Verschleiß aus Sicht von Wissenschaft und Praxis“ unter der Herausgeberschaft von Tobias Brönneke und Andrea Wechsler. So beleuchtet das vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Berlin) geförderte Buch eine Bandbreite von Themen beginnend mit der Obsoleszenz im aktuellen, tagespolitischen und journalistischen Diskurs sowie einer Typisierung derselben. Es widmet sich sodann der Thematik aus Sicht der Wirtschaftswissenschaften, der technischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen, der Designwissenschaften und der Rechtswissenschaften. Es umfasst ferner gesellschaftspolitische Betrachtungen der Obsoleszenz sowie eine interdisziplinäre Schlussbetrachtung. Das umfassende, fachwissenschaftliche und interdisziplinäre Werk bietet ein aktuelles und Zwischenfazit zur aktuellen Diskussion zum Thema Obsoleszenz und bringt diese mit grundlegenden neuen Erkenntnissen einen deutlichen Schritt voran. Mit Beiträgen von: Prof. Dr. Lucia Reisch, Professorin für interkulturelle Konsumforschung und europäische Verbraucherpolitik an der Copenhagen Business School; Leiterin des CCMP an der Zeppelin Universität Friedrichshafen / Prof. Dr. Tobias Brönneke, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Andrea Wechsler, Professorin für Wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Pforzheim / Jürgen Reuß, freier Journalist in Freiburg / Hubertus Primus, Vorstand der Stiftung Warentest, Berlin / Prof. Dr. Christian Kreiß, Professor für Finanzierung und Wirtschaftspolitik an der Hochschule Aalen / Prof. Dr. Rudi Kurz, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Pforzheim / Dr. Ines Oehme, Mitarbeiterin des Umweltbundesamts, Dessau-Roßlau / Siddharth Prakash, Senior Researcher für das Öko-Institut e.V., Freiburg / Prof. Dr. Rainer Stamminger, Universität Bonn / Prof. Dr. Jörg Woidasky, Professor für Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Karlheinz Blankenbach, Professor für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Peter Heidrich, Professor für Maschinenbau an der Hochschule Pforzheim / Prof. Sibylle Klose, Professorin für Mode an der Hochschule Pforzheim / Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer, Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Wirtschaftsrecht ordinarius a.D. an der Universität Konstanz, Honorarprofessor / Prof. Dr. Klaus Tonner, Professor für Bürgerliches Recht und Europäisches Recht ordinarius a.D. an der Universität Rostock / Ass. iur. Marina Alt, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Umwelt- und Planungsrecht, Universität Münster / Prof. Dr. Sabine Schlacke, Professorin für Öffentliches Recht an der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster / Prof. Dr. Rainer Gildeggen, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim / Sepp Eisenriegler, Geschäftsführer des Reparatur- und Service- Zentrums R.U.S.Z., Wien

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot